Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

(Einfach) schön zu trinken!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tofu
    antwortet
    da gibt´s doch noch den Sanitätsrat, ebenfalls mit Promotion.

    jedoch andere Jahrgänge,zumindest die TBA: ´94, ´85 ...

    nächtlichen Gruß
    T.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Gast-Avatar
    Ein Gast antwortete
    Trotz dieser irgendwie bekannt gewordenen Unterhaltung: "kennst Du den Loosen?" - "Den Doktor?" - " .... nicht irdisch ist des Toren Trank ..."
    ist jener nicht Alleinherrscher über 57 ha Würzgarten.
    Gruß s.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Daurade
    antwortet
    Gibt es da verschiedene?

    Beste Grüße
    Daurade

    Einen Kommentar schreiben:


  • glauer
    antwortet
    Zitat von Traminer Beitrag anzeigen
    Dann schreiben Sie mal wie Ihnen der Schnabel wächst. Dann möchte ich das auch tun können, solange auch ich mich an die Regeln halte.
    Sie sollen sogar!


    Zitat von Traminer Beitrag anzeigen
    Und wenn sie schon etwas über einen meiner Lieblingsweine wissen möchten, können Sie ja mal folgenden bei einer Suchmaschine ihrer Wahl eingeben:
    1999er Ürziger Würzgarten Riesling Trockenbeerenauslese
    Und wenn Sie uns jetzt noch erzaehlen, von welchem Winzer der Wein ist und was Sie so besonders an ihm schaetzen, dann haben wir noch mehr davon.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Traminer
    antwortet
    Aha, na dann.
    Dann schreiben Sie mal wie Ihnen der Schnabel wächst. Dann möchte ich das auch tun können, solange auch ich mich an die Regeln halte.

    Und wenn sie schon etwas über einen meiner Lieblingsweine wissen möchten, können Sie ja mal folgenden bei einer Suchmaschine ihrer Wahl eingeben:
    1999er Ürziger Würzgarten Riesling Trockenbeerenauslese

    Übrigens: den Namen Traminer habe ich ausgewählt weil das der Nachname meines bürgerlichen Namens ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • glauer
    antwortet
    Zitat von Traminer Beitrag anzeigen
    Mir muss wohl entgangen sein, dass ich in einem Forum gelandet bin, bei dem die Schreiber verhört werden.
    Wenn sich der hohe Herr Moderator die Daten anschaut an denen dieses Forum noch regelmäßig Anlaufstelle für Beiträge war, sollte er lieber froh sein, dass überhaupt noch jemand schreibt.
    Selbst mir ist nicht entgangen, dass in einem Forum der Meinungsaustausch an oberster Stelle steht. In einem Thema mit dem Namen "(Einfach) schön zu trinken" sollte es mir gestattet sein, Meinungen über einen Wein verlieren zu dürfen, ohne von den unqualifizierten Kommentaren eines Moderators denunziert zu werden.
    Das ist das einzige was Sie irritieren sollte.
    Tut mir leid, wenn ich etwas schnoddrig war. War nicht boese gemeint. Ich war nur etwas genervt (vom Grafen Adelmann) als ich den Wein im Internet gesucht habe. Denn ich finde, dass solche alkoholreichen Barriquecuvees mit komischen Namen das letzte sind was Wuerttemberg braucht. Das heisst natuerlich nicht, dass ein Vertreter der Gattung nicht auch mal schmecken kann.

    Mit meiner Moderatorenfunktion hatte das Posting uebrigens gar nichts zu tun. Es ist ein wenig anstrengend wenn man hier dauernd an die Moderatorenkette genommen wird. Solange ich nicht irgendwelche Moderatorenrechte missbrauche, moechte ich posten wie mir der Schnabel gewachsen ist. Und lasse mich dann auch, wie jeder andere, fuer ungute Wortwahl oder Beitraege ruegen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Traminer
    antwortet
    Mir muss wohl entgangen sein, dass ich in einem Forum gelandet bin, bei dem die Schreiber verhört werden.
    Wenn sich der hohe Herr Moderator die Daten anschaut an denen dieses Forum noch regelmäßig Anlaufstelle für Beiträge war, sollte er lieber froh sein, dass überhaupt noch jemand schreibt.
    Selbst mir ist nicht entgangen, dass in einem Forum der Meinungsaustausch an oberster Stelle steht. In einem Thema mit dem Namen "(Einfach) schön zu trinken" sollte es mir gestattet sein, Meinungen über einen Wein verlieren zu dürfen, ohne von den unqualifizierten Kommentaren eines Moderators denunziert zu werden.
    Das ist das einzige was Sie irritieren sollte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • glauer
    antwortet
    Zitat von Traminer Beitrag anzeigen
    Hey Leute,

    Wer einen deutschen Wein bevorzugt und bereit ist, ein kleines bisschen tiefer ins Portmonnaie zu greifen, ist mit einem Stella Leonis Cuvée von 2007 bestens beraten. Der trockene Weißwein ist eine Cuvée aus Weißburgunder, Grauburgunder und Riesling, der die Eigenschaften aller drei Weine in eine tolle Balance bringt. Das Aroma ist fruchtig frisch mit Noten von Äpfeln, Ananas und Zitrusfrüchten. Eine leichte Säurestruktur bereitet einen ganz besonderen Abgang. Er ist für etwa 12 Euro erhältlich.
    Hey Leute
    es scheint als ob dem Grafen Adelmann aufgegangen waere, dass ein schwaebischer Wein namens "Stella Leonis" (bzw Schdella Leonis) eher eine Schnapsidee ist - zumindest auf der Weingutsseite gibt es ihn nicht (mehr). Auch die 14% und der Barriqueausbau einer solchen Cuvee irritieren zumindest mich...

    Vielleicht sagen Sie uns lieber was ueber Ihre Lieblingsrieslinge, T., oder gar ueber einen Traminer?

    Gruss

    GgL

    Einen Kommentar schreiben:


  • Traminer
    antwortet
    Empfehlung

    Hey Leute,

    Wer einen deutschen Wein bevorzugt und bereit ist, ein kleines bisschen tiefer ins Portmonnaie zu greifen, ist mit einem Stella Leonis Cuvée von 2007 bestens beraten. Der trockene Weißwein ist eine Cuvée aus Weißburgunder, Grauburgunder und Riesling, der die Eigenschaften aller drei Weine in eine tolle Balance bringt. Das Aroma ist fruchtig frisch mit Noten von Äpfeln, Ananas und Zitrusfrüchten. Eine leichte Säurestruktur bereitet einen ganz besonderen Abgang. Er ist für etwa 12 Euro erhältlich.

    Ich finde ihn sehr gelungen.

    Allerdings bin und bleibe ich persönlich ein riesiger Fan des deutschen Rieslings in beinahe jeder Variation.

    Viele Grüße

    Einen Kommentar schreiben:


  • Tofu
    antwortet
    wir bleiben an der Mosel und zwar beim Weingut Melsheimer
    Eine klare mineralische Struktur, rassige Säure und viel Frucht kennzeichnen die Melsheimer-Rieslinge.
    In den Steillagen von Reil entstehen großartige Weine von enormer Mineralität.
    Seit 1997 wird das Weingut nach den strengen Richtlinien von Ecovin, dem Bundesverband für ökologischen Weinbau, bewirtschaftet. 97% der 11 ha Anbaufläche sind Steil- und Steilstlagen.
    Das bedeutet viele Stunden im Weinberg. Jeder Weinstock erfährt über zwanzig Mal im Jahr Pflege der besonderen Art: Schneiden, Binden und Lesen von Hand.
    Der unbelastete Schieferboden ist Mineralquelle und Wärmespeicher zugleich und gibt diesen Riesling-Weinen ihren unverfälschten Geschmack.
    Aufgrund einer herausragenden betrieblichen Gesamtleistung erhielt das Weingut Melsheimer den Deutschen Riesling-Erzeuger-Preis 2007

    aktuell für ca. 8 Euro erhältlich:cheers:

    Gruß
    T.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fluenz
    antwortet
    Bei einer Radtour an der Mosel getrunken (und auch geordert):
    2004'er Riesling Sekt von Markus Burg aus Reil an der Mosel (10,50 €) hat mir sehr gut gefallen.
    Auch wenn man bei Gestaltung Homepage und den Preisen im Online-Shop ins grübeln kommt und es an der Mosel ja teilweise so eine Sache mit den "Raritäten" ist: der Sekt liegt auf der Hefe und wird nur in kleinen Mengen nach Bedarf degorgiert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sphérico
    antwortet
    Solter aus Rüdesheim, verschiedene Varianten 10-15 €.
    Am besten bei den freundlichen Damen im Verkauf vor Ort abholen.
    :cheers:

    Einen Kommentar schreiben:


  • quartalsesser
    antwortet
    Dr. Becker macht sehr haltbare, "knorrige" Rieslinge, die zudem fair bepreist sind. Passt ja irgendwie zu Koehler-Ruprecht - vielleicht ist die Fähigkeit, sehr lagerfähige Weine zu produzieren, eine gute Voraussetzung für das "Schaumwein-Händchen".

    Grüße,
    Q.

    Einen Kommentar schreiben:


  • glauer
    antwortet
    Zitat von fragolini Beitrag anzeigen
    Meine Sektempfehlung:
    Waldemar Braun, Scheurebe extradry, traditionelle Flaschengärung.
    Ein vorzüglicher Sekt aus einer sehr ungewöhnlichen Traube. Als Wein begeistert mich die Scheurebe ehr nicht, ganz anders dieser Sekt. Dezente Frucht, schöne Perlage, elegant und leicht zu trinken. (13,50!)
    Sehr schoener Tip!
    Ich hatte glatt vergessen, Scheurebe Sekt aus Rheinhessen hatte ich auch letztens vom Weingut Brueder Dr. Becker. Ein mir voellig unbekanntes VDP Weingut, aber der Schampus war sueffig. Guter Aperitif.

    Einen Kommentar schreiben:


  • fragolini
    antwortet
    Meine Sektempfehlung:
    Waldemar Braun, Scheurebe extradry, traditionelle Flaschengärung.
    Ein vorzüglicher Sekt aus einer sehr ungewöhnlichen Traube. Als Wein begeistert mich die Scheurebe ehr nicht, ganz anders dieser Sekt. Dezente Frucht, schöne Perlage, elegant und leicht zu trinken. (13,50!)

    Arunda Brut Rose
    Traditionelle Flaschengärung aus einer Sektkellerei auf 1.000m Höhe.
    Ein typischer feinfruchtiger Rose, der sich meiner Ansicht nach hinter hochpreisigen Champagnern nicht zu verstecken braucht. Schmeckt auch im Sommer auf der Terrasse.


    Gruß!

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X