Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weine aus Österreich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weine aus Österreich

    Ich kann nicht genau begründen warum, aber ich mag Weine aus Österreich. Vielleicht liegt's daran, dass ich unsere Nachbarn ansich mag
    Jedenfalls gibt es viele gute Weine und ich wollte herausfinden, welche besonders zu empfehlen sind.

    Ihre Lieblinge?

    Ich fang mal an: Wiener Trilogie, Fritz Wieninger 2008.
    Cuvee aus Zweigelt, Merlot und Cabernet Sauvignon. Sehr fein.

    Beste Grüße, bar

  • #2
    mein schönstes Wein-Erlebnis 2010

    Grüner Veltliner vom Weingut Ott aus Österreich lieblich ausgebaut aus der Magnum - serviert von Paula Bosch im Tantris Juli 2010

    Kommentar


    • #3
      Trinke auch gerne österreichische Weine.

      Für den Sommerabend: Reiterer Schilcher Frizzante, wahrlich nichts mit Tiefgang, aber herrlich erfrischend mit viel Sommerbeeren im Aroma.

      Als Weißwein gerne Sauvignon Blanc aus der Steiermark, wobei es nicht immer Sattlerhof sein muss.

      Beim Rotwein mag ich gerne Blaufränkisch. Der inbesodere mit Cabernet Sauvignon, oder auch Zweigelt, oft sehr gute, kräftig nach dunklen Beeren schmeckende Weine ergibt.


      Gruß!

      Kommentar


      • #4
        zur Wieninger trilogie:
        http://www.restaurant-ranglisten.de/...gen/index.html
        Gruß
        s
        PS: multa in scriptis antiquorum latent

        Kommentar


        • #5
          Zitat von fragolini Beitrag anzeigen
          Als Weißwein gerne Sauvignon Blanc aus der Steiermark, wobei es nicht immer Sattlerhof sein muss.

          Gruß!
          Stimmt mir liegt gerade ein Sabathi auf der Zunge.

          Bei Sattler finde ich die Morillions auch noch stärker. Wobei einsame Spitze bleibt ein Riesling von Pongratz und natürlich Umathum.

          Kommentar


          • #6
            Ich bin da ganz konservativ. Knoll, Knoll und noch mehr Emmerich Knoll. Und zwar alles, Riesling, GV, Muskateller. Alleine schon des Etiketts wegen moechte ich sofort katholisch werden.

            (Und die Rieslinge sind eine besondere Empfehlung um sich fuer eine Grosse Gewaechs Verkostung vorzueichen. Das entlarvt schnell die Meister des Zuckerschwaenzchens.)

            Kommentar


            • #7
              Zitat von schnecke Beitrag anzeigen
              ... und natürlich Umathum.
              Ein großartiger Wein!


              Gruß!

              Kommentar


              • #8
                glauer

                Amerikanischer Freund !
                Sie haben unbedingt recht.
                E.Knoll hat internationale Spitzenklasse.

                Kommentar


                • #9
                  Ich habe vor, auf gut Glück ein paar Weine für Sylvester zu bestellen:

                  *Grassl Saint Laurent Classic
                  *Wieninger Grüner Veltliner Grüne Berge
                  *Claus Preisinger Zweigelt
                  *Fred Loimer, Chardonnay& Pinot Gris

                  Hat schon jemand Erfahrungen damit?

                  Wenn nicht, werde ich berichten

                  P.S. : Als Menü ist Boudin Noir, Coquilles St.Jacques, Entrecote und Sauerrahmeis avisiert.

                  @ Schlaraffe
                  Schade, dass es nicht mehr von diesen kleinen, urigen (behaupte ich jetzt mal ganz frech) Läden gibt, in denen noch Qualität angeboten wird.
                  In Frankreich findet man selbst im Carrefour an der Ecke sehr guten Wein unter 10 €, aus der Region.Warum nicht auch bei uns? Hoffentlich hat Ihr Geheimtipp weiterhin Erfolg!

                  Beste Grüße,
                  B.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von glauer Beitrag anzeigen
                    Ich bin da ganz konservativ. Knoll, Knoll und noch mehr Emmerich Knoll. Und zwar alles, Riesling, GV, Muskateller. Alleine schon des Etiketts wegen moechte ich sofort katholisch werden.

                    (Und die Rieslinge sind eine besondere Empfehlung um sich fuer eine Grosse Gewaechs Verkostung vorzueichen. Das entlarvt schnell die Meister des Zuckerschwaenzchens.)
                    in der Tat Knoll und St. Urban sind Weltklasse! Vinothekabfüllung als Highlight.

                    Aufstrebend und auch schon sehr gut: Hermann Moser

                    Riesling Kellerterrassen (insbesondere 2007! Ausgezeichnet als bester Riesling vom Decanter)

                    Grüne Veltliner: Der Löss und Fortissimo > Kraftbomben mit Potenzial!

                    KG
                    Chess

                    Kommentar


                    • #11
                      Danke für dieses wahrlich unerschöpfliche Thema :cheers:

                      Meine zwei "Winzer des Winters" (da durch die Bank ein sehr solides Sortiment bei gutem bis ausgezeichnetem PLV) sind Josef Bauer aus Feuersbrunn und Familie Leth aus Fels am Wagram (Beide Weinbaugebiet Wagram (ehem. Wagram-Donauland)).
                      Ersterer besticht mit einem feinen Sortiment unterschiedlicher Grüner Veltliner, bei letzterem gefällt insbesondere die Pflege der alten Sorte "Roter Veltliner" sowie die Rieslinge

                      Cheers

                      ps:
                      Zitat von fragolini Beitrag anzeigen
                      Ein großartiger Wein!
                      Gruß!
                      Ein großartiger Winzer
                      Zuletzt geändert von andrecis; 22.12.2010, 18:36.
                      bon appetit...
                      twitter.com/cisfotografie

                      Kommentar


                      • #12
                        Neue Lieblinge:

                        Ewald Gruber Cuvee Galgenberg, Pinot Noir & St. Laurent:
                        reife Beeren

                        Fred Loimer Pinot Gris& Chardonnay:
                        erinnert mich an Birnen

                        Grüße,
                        b.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X