Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Markus Schneider Textor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Markus Schneider Textor

    Hallo zusammen,

    gestern habe ich in meinem Stammlokal eine Flasche Markus Schneider Textor 2009 auf der Karte entdeckt und sofort geordert. Hat mir dann auch gut geschmeckt, kaufe ich auch mal privat, dachte ich mir, nur: nicht einmal google findet diese Flasche. Weiß jemand mehr als google?

    Beste Grüße,
    bar

  • #2
    Auf Schneiders HP www.black-print.net finden Sie ein Händlerverzeichnis. Fragen Sie doch mal bei der Adresse in Ihrer Nähe.

    Kommentar


    • #3
      Schneider füllt, soweit ich weiß, nicht selten nach Kundenwünschen ab; die Weine tragen dann bisweilen auch ganz eigenständige Namen und sind weder im Handel noch bei Schneider selbst zu beziehen. Schuhbeck hat z.B. einen solchen "Hauswein".

      Am besten, Sie frage mal in Ihrem Stammlokal nach.

      Ob es sich bei dem von Ihnen genannten Textor um einen solchen handelt, ist mir indes nicht bekannt. Gehört habe ich von diesem Wein noch nie; allerdings bin ich auch kein großer Fan von Schneider's Weinen, beobachte sie daher kaum.

      KG
      Besseresser

      Kommentar


      • #4
        Nachdem ich auf zahlreichen Seiten recherchiert habe und nichts zu dem Wein entdecken konnte, halte ich Ihre Erklärung, werter Besseresser, am plausibelsten. Da werde ich beim nächsten mal gleich den Kellner fragen.
        Vielen Dank!

        Kommentar


        • #5
          Textor

          Hallo bar de ligne
          Einfach bei Schneider in Ellerstadt anrufen,und wenn Sie Glück haben bekommen sie eine Antwort.. und darauf einen Projekt Übermut:cheers:

          Kommentar


          • #6
            Wertes Herdentier,

            geht bei den Schneiders nur der Anrufbeantworter ran?

            Kommentar


            • #7
              In der modernen Welt soll es ja noch andere Kommunikationswege gehen - und während der üblichen Arbeitszeiten - so würde ich vermuten - sollte ein so großer Betrieb ein besetzes Büro haben. Interessant, ich finde Schneider ist schon ein Phänomen. Bei vielen Bekannten, die sich sonst quer durch die Weinwelt trinken und sich sonst wenig mit der Thematik beschäftigten ist er wohl der Vertreter für den Qualitätssprung des deutschen Rotweins.

              Kommentar


              • #8
                Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
                IBei vielen Bekannten, die sich sonst quer durch die Weinwelt trinken und sich sonst wenig mit der Thematik beschäftigten ist er wohl der Vertreter für den Qualitätssprung des deutschen Rotweins.
                Womit Sie des Rätsels Lösung selbst benennen...

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von QWERTZ Beitrag anzeigen
                  Interessant, ich finde Schneider ist schon ein Phänomen. Bei vielen Bekannten, die sich sonst quer durch die Weinwelt trinken und sich sonst wenig mit der Thematik beschäftigten ist er wohl der Vertreter für den Qualitätssprung des deutschen Rotweins.
                  da sieht man mal, wieviel eine gezielte Medienpolitik ausmacht. Fehlt eigentlich nur noch, das diese "Bekannten" das als nonplus ultra des deutschen Rotweins ansehen

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich vermute, dass Sie nicht viel anderes namentlich kennen. Ich sehe da das Gute an der Sache: sie haben nun eine bessere Meinung über deutschen Rotwein.
                    Schlimm ist eigentlich eher die Geschichte, die Freunde meiner Eltern erlebt haben: da hat ein Weinhändler (zugegeben, die Geschichte spielt auf dem flachen Land) ihnen einen der Einsteiger-Rotweine Schneiders als große Besonderheit präsentiert, an die schwer nur heranzukommen sei. :cheers:

                    Kommentar


                    • #11
                      Unabhängig von der Tatsache, ob es sich beim Textor um einen Einsteigerwein handelt - was ich nicht glaube, ist er (Textor) mMn eine Exklusivabfüllung für ein pfälzisches Weinhaus bzw. einen Delikatessenhändler.

                      Kommentar


                      • #12
                        Unabhängig von der Tatsache, ob es sich beim Textor um einen Einsteigerwein handelt, finde ich den Namen reichlich bescheuert. Was auch fuer viele andere Schneider Kreationen gilt.

                        Auch die Weine selber (wobei meine Erfahrung begrenzt ist) sind nicht so recht mein Ding. Sie sind gut "gemacht", aber das ist eher kein grosses Kompliment in meiner Welt. Trotzdem finde ich Schneider gut fuer den deutschen Wein. Er zeigt, wie man deutschen Wein konkurrenzfaehig macht mit Pino Gritscho und Konsorten. Fuer die Weine und Weingueter in Deutschland, die ich liebe, ist das irrelevant und die werden ihren Weg auch nicht aendern. Aber Schneider's Ansatz hat seine Berechtigung, weil er zeigt wie man erfolgreich sein kann, aber auch der Qualitaet wegen. Wenn die Mehrheit sein Niveau auch nur annaehernd erreichen wuerde, waere das schon toll. Dass mich persoenlich andere Weine viel mehr interessieren ist da nicht relevant.

                        Kommentar


                        • #13
                          Volle Zustimmung.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe weder behauptet,dass es sich um einen Spitzenwein handelt, noch dass Schneider im Allgemeinen Spitzenweine abfüllt. Ich hab die Flasche genossen, das Preis-Leistungs-Verhältnis war gut, sogar um Welten besser als in den meisten Gasthäusern. Wenn ich für eine Flasche 100 € ausgebe, würde ich andere Qualität erwarten.

                            Beste Grüße,
                            Bar

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von bar de ligne Beitrag anzeigen
                              Ich habe weder behauptet,dass es sich um einen Spitzenwein handelt, noch dass Schneider im Allgemeinen Spitzenweine abfüllt. Ich hab die Flasche genossen, das Preis-Leistungs-Verhältnis war gut, sogar um Welten besser als in den meisten Gasthäusern. Wenn ich für eine Flasche 100 € ausgebe, würde ich andere Qualität erwarten.

                              Beste Grüße,
                              Bar
                              Volle Zustimmung.

                              Was mögliche Quellen angeht, so gibt es Ihr Restaurant oder das Weinhaus Henninger(?) in der Pfalz.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X